Eigene Buchformate in CreateSpace‬ erstellen

1277410_726973577348978_8906129631803114841_o

Für den neuen Ella Wünsche Roman habe ich zum ersten Mal bei CreateSpace ein eigenes Buchformat erstellt. Sonst habe ich immer das US-Format 5×8 Zoll genutzt (siehe Buch links). Das hat natürlich den Vorteil, dass man, wenn man Word nutzt, auf die Vorlage zurückgreifen kann, die CreateSpace bereitstellt.

Ich wollte aber endlich einmal ein normales Taschenbuch-Format 12×19 Zentimeter ausprobieren (siehe Buch rechts). Das Ergebnis gefällt mir sehr gut, da es einfach mehr unseren deutschen Taschenbuch-Gewohnheiten entspricht.

Mehr Seiten sind trotz des kleineren Endformats am Ende allerdings nicht herausgekommen. Die Vorlage von CreateSpace hat nämlich recht breite unbedruckte Stege zum Seitenrand hin, der Satzspiegel ist bei 5 Zoll Breite dennoch nur 8,8 Zentimeter breit. Das ist aber mit dem typischen Satzspiegel in einem deutschen Taschenbuch recht identisch.

Ein eigenes Buchformat in CreateSpace anzulegen ist sehr einfach: Man kann es problemlos bei der Bucherstellung eingeben (und man kann sogar von Zoll auf Zentimeter umschalten). Die Herausforderung ist, dass man den gesamten Satzspiegel selbst anlegen muss, was sicherlich in Word eine große Herausforderung ist. Ich nutze mittlerweile InDesign. Hier ist das Erstellen eigener Vorlagen kein allzu großes Problem.

Der Autor
Daniel Morawek, Jahrgang 1981, lebt bei Mannheim und arbeitet als freischaffender Drehbuchautor, Filmemacher und Schriftsteller.
  • Daniel

    Danke, genau das, was ich gesucht habe. Nun habe ich trotzdem ein paar Fragen und hoffe auf Antworten:

    Du hast die Maße 12×19 selbst eingegeben, sehe ich das richtig?
    Ist das Buch trotzdem auf Amazon.de verfügbar?

    Beim eingeben eines anderen Formates (ich wollte 10.5x17cm) spuckt mir Createspace folgenden Text aus: „To sell your book through the Bookstores and Online Retailers distribution outlet within the Expanded Distribution Channel, you must choose an industry standard trim size, and your book must have at least 24 pages. Additionally, books with cream paper must be one of the following trim sizes: 5″ x 8″, 5.25″ x 8″, 5.5″ x 8.5″, or 6″ x 9″“

    Hast du Cream Paper oder weißes Papier ausgewählt?

  • Daniel

    Bei Amazon.de ist das Buch gelistet. Diese Warnung von CreateSpace betrifft nur den Vertrieb über die „Expanded Distribution“-Kanäle, was aber für deutschsprachige Bücher eh nicht relevant ist.

    Für Romane nehme ich immer cremefarbenes Papier.

  • Kerstin

    Vielen Dank für den wirklichen guten Tipp. Ich habe jetzt das Format mit 4.72″ x 7.48″ (11.99 x 19 cm) festgelegt und hoffe, dass es so klappt.

    Wie hast du es mit dem Cover gemacht? Ich habe jetzt nirgends ein Cover-Template gefunden, wie man es für die anderen Formate erhält. Oder kommt das später, nachdem die Datei hochgeladen ist?

  • Heidi Tobler

    Du schreibst, dass man bei CreateSpace jedes beliebige Format für ein Hardcover selbst eingeben kann? Habe ich das richtig verstanden? Und wie sieht es aus, wenn ich zusätzlich ein Hardcover (nicht Taschenbuch) extern drucken lasse? (Für Buchhandlungen etc.) bekomme ich keine Probleme mit CreateSpace?
    Für Deine Antwort danke ich Dir schon im Voraus- Heidi Tobler

  • Daniel

    Hallo Heidi,

    bei CreateSpace kannst du nur Taschenbücher erstellen lassen, keine Hardcover-Bücher.

    Aber zu deiner eigentlichen Frage: Bei CreateSpace gibst du deine Rechte nicht exklusiv ab. Das heißt, dass du problemlos auch eine gedruckte Ausgabe bei anderen Anbietern zusätzlich herausbringen könntest. Hier wird es dann aber kritisch: Denn das geht nur solange der andere Anbieter die Rechte nicht exklusiv haben möchte (wie z.B. BOD). Eventuell könntest du aber eine Taschenbuch-Ausgabe bei CreateSpace herausgeben und ein Hardcover bei bod.de, aber das solltest du sicherheitshalber auch noch direkt mit BOD abklären.

pingbacks / trackbacks

Kommentieren

Start typing and press Enter to search